Selbstverständlich bieten wir unserern vierbeinigen Gästen täglichen Auslauf auf unseren

Daytime-Paddock-Trail

Auslauf_01

 

Das grundlegende Prinzip eines Paddock-Trails ist den Pferden einen "unendlichen Weg zum Wandern" zu bieten. Dies entspricht ihrer Natur als Lauftiere und führt zu der so lebenswichtigen Bewegung. Denn kein Pferdebesitzer kann so viel Zeit aufbringen die Grundbedürfnisse seines Pferdes dauerhaft zu befriedigen. Deshalb ist es wichtig, eine Haltungsform zu wählen, welche die Pferde zum selbsständigen Wandern anregt. Diese Bewegung entsteht allerdings nur durch Anreize, wie Futter und Wasser!

 

Den Pferden steht eine Wegstrecke von rund 800 lfm zur Verfügung. Die Breite ist 3,0 m, davon sind ca. 2,30 m befestigt. Zu breite Wege dämpfen den Antrieb zum Wandern. Mittendrin gibt es zwei Abschnitte als Kiesbett, welche die Hufsohle schonend und angenehm zugleich massiert. Abseits des Weges haben die Pferde die Möglichkeit sich im Wald auf Naturboden zu bewegen.



Als Wetterschutz, ob gegen Sonne, Regen oder Schnee gibt es mehrere Unterstände. In Summe steht ihnen eine überdachte Fläche von 260m² zur Verfügung. Hier finden alle ein Plätzchen.



Rund um den Trail wird in sechs überdachten Futterraufen Heu und Futterstroh in Tagesrationen angeboten. Um die Fresszeiten auszudehnen sind alle Heuraufen mit engmaschigen Heunetzen ausgestattet. Hier gibt es keinen Computer der eine Fressdauer vorgibt.

Um den Durst zu löschen befinden sich im größtmöglichen Abstand zu den Heuraufen die Wassertränken bzw. -tröge, was wiederum zum Wandern veranlasst. Ausgenommen die Pferde nutzen die Möglichkeit aus dem angrenzenden Bach zu trinken.



Auch die Pferdewellness kommt nicht zu kurz. Zum Ausruhen und Relaxen können die Pferde zwei Wälz- bzw. Liegebereiche mit feinem Sand benützen. Pferde brauchen in ihrem Lebensbereich ausreichend Platz zum Spielen und Toben mit Artgenossen. In Summe stehen ihnen dafür 3700m² befestigte Fläche zur Verfügung.




Koppel

Basis der Fütterung ist ganzjährig unser eigenes Heu, während der Weidesaison gibt es natürlich Grünfutter dosiert dazu! Die Koppel hat ca. eine Größe von 1,5ha.

Beim Weiden ist es wichtig auf die Tageszeit zu achten.

Da sich das Konzept der begrenzten Weidezeit in den letzten Jahren sehr gut bewährt hat, bieten wir je nach Witterung stundenweisen Weidegang nachmittags an, denn in den Morgenstunden und in der Zeit nach Mittag ist der Fruktangehalt in den Gräsern am höchsten.